Wild / Jagd

Jagdvorsteher Rainer Unterbäumen vertritt die Waldgenossenschaft Niederdielfen Komplex A und B in allen Jagdangelegenheiten.


Ansprechpartner im Gemeinschaftlichen Jagdbezirk – (Komplex A: Fahlerstern, Humbach, Am Buchen, Schlingelhain und Linnscheid) ist Peter Stangier. Sie erreichen ihn unter der Telefon-Nr. 01758055103


Für den Eigenjagdbezirk im Komplex B ist Henning Setzer ihr Ansprechpartner unter 0171 4970385.


Hund an die Leine

Bitte respektieren sie die Ruhezonen des Wildes und führen sie ihren Hund an der Leine. „Der will doch nur spielen“ schützt keine jungen Rehe (Kitz)!


Drückjagd


Schälschäden

Im Komplex A, Abteilung Fahlerstern sind im Jan. 2021 Schälschäden an jungen Buchen aufgetreten. Diese stammen von durchziehendem Rotwild. (Bundesjagdgesetz §1 (2) Die Hege hat zum Ziel die Erhaltung eines den landschaftlichen und landeskulturellen Verhältnissen angepaßten artenreichen und gesunden Wildbestandes sowie die Pflege und Sicherung seiner Lebensgrundlagen; auf Grund anderer Vorschriften bestehende gleichartige Verpflichtungen bleiben unberührt. Die Hege muß so durchgeführt werden, daß Beeinträchtigungen einer ordnungsgemäßen land-, forst- und fischereiwirtschaftlichen Nutzung, insbesondere Wildschäden, möglichst vermieden werden.) Die Jäger wurden informiert. Ab dem neuen Jagdjahr (1.4.2021) wird die Mengenbeschränkung für Rotwild aufgehoben (P.S. nur dann ist leider Schonzeit).